Rote-Mühle Wittstock: Unser Zuhause 33

Rote-Mühle Wittstock: Unser Zuhause 33
Quartiersmanagerin Michaela Elit freut sich auf die Begegnungen mit den Mietern

Die Zeit des Wartens hat ein Ende: Am Dienstag, 15. Juni, steht der Quartiers-Treff wieder für Besucher offen. Zunächst werden alle Veranstaltungen im Außenbereich über die Bühne gehen, um die Corona-Auflagen einhalten zu können. Schon jetzt können sich die Mieter Donnerstag, 15. Juli, vormerken. „Wir laden zu einem Grillfest am Quartiers-Treff ein“, sagt Quartiermanagerin Michaela Elit. Die Grillwürste werden bereitgestellt. Jeder Mieter kann auch eigene Köstlichkeiten, wie Salate oder Brotaufstriche,

Darüber hinaus werden regelmäßige Veranstaltungen angeboten. Ein Blick in den beiliegenden Kalender vermittelt einen ersten Eindruck.

Seit der Eröffnung des Quartier-Treffs in seinen neuen Räumen im Juli vergangenen Jahres gab es nur einige Monate die Möglichkeit für direkte Begegnungen. Dadurch konnten wir uns alle viel besser kennenlernen und somit gemeinsame Erinnerungen schaffen. Leider mussten seit Herbst alle Ideen und Pläne wegen der aktuellen Lage ausfallen. Nun blicken wir der gemeinsamen Zeit mit Feiern, dem gemeinsamen Frühstück, Kochen oder Spielnachmittagen entgegen. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit, die vor uns allen liegt.

Unsere Quartiersmanagerin 21

Ein Blick hinter die Kulissen Fünf Jahre Quartiersmanagement Das Rote-Mühle-Quartier bietet seinen Bewohnern ein grünes Wohnumfeld, mit dem sich die Mieter identifizieren können. Das Quartiersmanagement nimmt einen hohen Stellenwert ein, denn es stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Alle Angebote sind darauf ausgerichtet, die Selbstständigkeit im eigenen Wohnumfeld zu unterstützen. Vor kurzem erzählte mir eine…